Energieberatung
Energieberatung

Rollout von Energiemanagementsystemen bei Bestandes- und Neubauten.

Energiemanagementsysteme (EMS) gewinnen an Relevanz, da sie ein optimales Zusammenspiel von Photovoltaik, E-Mobilität und Wärmepumpen ermöglichen. Für die Asga Pensionskasse Genossenschaft durfte Renera (früher Energie Zukunft Schweiz AG) eine Strategie für den Rollout von EMS entwickeln.

Ausgangslage: E-Mobilität fordert Gesamtenergielösungen.

Die Asga Pensionskasse Genossenschaft besitzt ein breites Portfolio mit rund 100 Liegenschaften in der gesamten Schweiz und verfolgt eine Immobilien-Strategie mit langfristiger Ausrichtung. Neubauprojekte werden bereits standartmässig mit Photovoltaikanlagen in Kombination mit einer erneuerbaren Wärmeerzeugung ausgestattet. Nun gewinnen mit der fortschreitenden Energiewende auch andere Themen immer mehr an Bedeutung. So erfordert die starke Zunahme von E-Mobilität eine genaue Planung und ein Last­management, um hohe Kosten beim Netzanschluss zu vermeiden. Die Umsetzung eines Zusammenschlusses zum Eigenverbrauch ist vor allem im Bestandesbau von vielen Hürden geprägt, die es zu überwinden gilt. In diesem Zusammenhang möchte die Asga sich vermehrt mit Gesamtenergielösungen befassen.

Ein EMS erfasst und steuert Energieflüsse in einem Gebäude.

EMS
EMS

Unser Ansatz: Ist-Analyse des Portfolios.

In einem ersten Schritt vermittelte Renera der Asga im Rahmen eines Workshops die Grundlagen zu Energiemanagementsystemen und stellte die verschiedenen Funktionen, Anwendungsbereiche, Chancen und Hürden vor. Dabei wurde auch eine Ist-Analyse des Portfolios durchgeführt, die Bedürfnisse der Asga an EMS erfasst sowie Anforderungen identifiziert.

Die Ergebnisse des Workshops bildeten die Basis für die Erarbeitung einer Einsatz­empfehlung von EMS im Portfolio der Asga. Dabei wurden die relevanten Anwendungs­fälle definiert und der Mehrwert von EMS im Vergleich zu anderen Lösungen aufgezeigt. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Kombination mit E-Mobilität gelegt.

Eine grosse Herausforderung stellt die Wahl eines geeigneten Technologiepartners dar, da der Markt noch jung und dynamisch ist. Renera konnte aufgrund der vertieften Marktkenntnisse der Asga eine Auswahl geeigneter Technologiepartner präsentieren. Dabei wurden nicht nur der Funktionsumfang, sondern auch die Eignung für bestimmte Immobilien, die Etablierung am Markt, das Pricing sowie die Breite an Schnittstellen berücksichtigt. Renera begleitete die Asga auch bei der Ausschreibung, die letztendlich zur Wahl eines Technologiepartners führte.

Auszug aus der Studie «Marktübersicht Energiemanagementstysteme».

Bilanz: Optimierung von Energieflüssen.

Das Ergebnis ist ein Entscheidungsbaum, der der Asga aufzeigt, bei welchen Ereignissen die Frage nach dem Einsatz eines EMS gestellt werden muss (sogenannte Trigger, z.B. Neubau, Sanierung etc.). Durch die systematische Beantwortung weniger Fragen rund um das anstehende Projekt kann die Asga anschliessend beurteilen, in welchen Objekten ihres Portfolios der Einsatz eines EMS sinnvoll ist. Dadurch können nicht nur Energie­flüsse im Gebäude optimiert und deren Kosten und CO₂ Emissionen reduziert werden, sondern auch teure Erweiterungen von Hausanschlüssen vermieden werden.

Nutzen für die Asga Pensionskasse.

  • Aufklärung über die Funktionen, Anwendungsbereiche, Chancen und Hürden von EMS
  • Einsatzempfehlung für EMS 
  • Visualisierung des Mehrwerts von EMS im Vergleich zu anderen Lösungen
  • Unterstützung bei der Suche geeigneter Technologiepartner
  • Auswahl von geeigneten Objekten im Portfolio für die Verwendung von EMS
  • Optimierung von Energieflüssen und Vermeidung von unnötigen Kosten

Projektverantwortlicher Renera

Unsere Auftraggeber

Die Asga Pensionskasse Genos­sen­schaft engagiert sich für die be­rufliche Vorsorge von kleinen und mittleren Unternehmen aus Ge­werbe, Handel, Industrie und Dienst­leistung. Sie besitzt ein brei­tes Immobilienportfolio und erwei­tert stets ihren Immobilien­bestand durch die Planung und Realisierung diverser Immobilienprojekte.


Für die Asga Pensionskasse Genossenschaft (Asga) ist das Thema Nachhaltigkeit von strate­gischer Relevanz. Aus diesem Grund gewinnt auch der Einsatz von Energiemanagementsystemen bei unseren Projekten laufend an Bedeutung. Renera hat für uns eine Entscheidungsgrundlage ent­wickelt, die uns aufzeigt, unter welchen Voraussetzungen sich der Einsatz eines EMS bei einem Gebäude lohnt. Auch hat uns Renera geholfen, diejenigen An­bieter zu selektieren, die unsere Bedürfnisse am besten abdecken. Die Methodik, die fachliche Kom­petenz und das Verständnis für die Markttrends des Renera Teams haben uns beeindruckt.

Markus Nick
Markus Nick

Markus Nick
Leiter Bauherrenvertretung Asga Pensionskasse

Beratung E-Mobilität & Energiemanagementsysteme.

Zunehmend stellt sich Immobilien-Eigentümern heute die Frage, wie mit Anfragen zu Elektromobilität umgegangen werden sollte. Und wie können der Verbrauch und die Energieproduktion unter­schied­licher Anlagen in einer Liegenschaft koordiniert werden? Energiemanagementsysteme stellen eine mögliche Lösung dar. Wir begleiten Sie dabei, eine Strategie für Ihr Portfolio zu entwickeln.

Warum sich der Einsatz von EMS finanziell lohnt.

Mit einer stark wachsenden Nach­frage nach Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, dem Ausbau von Photovoltaik (PV) und der gleich­zeitigen Erneuerung der Wärme­sys­teme werden die An­forderungen an Energiesysteme im Gebäude stets komplexer. Stefan Liechti, Team­leiter Innovation bei Energie Zukunft Schweiz, gewährt hier einen Ein­blick in seinen Erfahrungsschatz.

Renera ist Mitglied von Swiss eMobility!

Swiss eMobility unterstützt die Schaffung der politischen und institutionellen Grundlagen für die Elektromobilität in der Schweiz und befassen sich mit wirtschaftlichen, rechtlichen, technischen, strukturellen, ökologischen und sozialen Fragen der Elektromobilität. Wir freuen uns, den Wandel zur E-Mobilität gemeinsam mit Swiss eMobility zu unterstützen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über wichtige Updates zu politischen Veränderungen und Branchenvorschriften, neuen Technologien und Big-Data-Analysen auf dem Laufenden zu bleiben und an der Energiewende teilzunehmen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.