2021 war für die Energie Zukunft Schweiz AG ein dynamisches Jahr.
2021 war für die Energie Zukunft Schweiz AG ein dynamisches Jahr.

Energie Zukunft Schweiz Gruppe Rückblick 2021.

Mittwoch, 16. Februar 2022

2021 war für die Energie Zukunft Schweiz AG und ihre Tochtergesellschaften ein sehr dynamisches Jahr. Unser Wachstum in der Schweiz beschleunigte sich und die Internationalisierung hat sich konkretisiert. 47 neue Mitarbeitende, unser neues Büro in Milano und die Firmengründung in Timișoara, Rumänien sowie erste Projekte in Spanien und Deutschland sind Zeugen davon. Unser Impact für die Energiewende wächst damit weiter. 

Highlights 2021

Impact

In all unseren Bereichen Beratung, Projekt­ent­wicklung, Handel, Förder­ung und Know-How Ver­mittlung konnten wir auch dieses Jahr viel dazu bei­tragen, CO₂ zu reduzieren, die Produktion erneuer­ba­rer Energie auszubauen und die Energieeffizienz zu steigern.

Wachstum

Mit 47 neuen Mitarbei­tenden und ähnlich vielen im 2022 werden wir bald 150 Energiwende-Mach­er:innen sein, die bei der EZS Gruppe Energie­the­men voranbringen. Neben der Schweiz sind wir auch in Italien und neu in Spa­nien und Rumänien tätig.

Verantwortung

Unser wirkungsvollstes Engagement für die Um­welt ist unsere Geschäfts­tätigkeit. Wir leben erneue­bare Energien und Energie­effizienz aber auch in un­seren Büros und enga­gie­ren uns für die Schaf­fung von Arbeits­plätzen und Diversität bei EZS.

Zukunft

Die Energiewende und der Klimaschutz sind welt­um­spannende Projekte. Unser Streben, die Energiewende voranzutreiben, führt des­halb unweigerlich zur In­ter­natio­nali­sierung unserer Tätigkeiten

Energie Zukunft Schweiz 2021

impact für dIE ENERGIEWENDE

Unsere Mission ist klar: «Wir sind begeisterte Energiewende-Macher:innen. Was für uns zählt ist die Wirkung.» Auch 2021 haben wir in unseren Bereichen
Beratung, Projektentwicklung, Handel und Förderung die Umstellung auf erneuerbare Energien und die Steigerung der Energieeffizienz vorangetrieben. Zudem gaben wir unser Know-how vielerorts weiter, um auch die breite Bevölkerung für diese Themen zu sensibilisieren.

Eine erfolgreiche Energiewende bedarf einer gesamtheitlichen Umsetzung. Energie Zukunft Schweiz (EZS) unterstützte deshalb im 2021 wieder mit viel Begeisterung und Fachwissen Energieversorgungsunternehmen (EVU), Immobilienbesitzende, Gemeinden und die öffentliche Hand und Privatpersonen bei der Umsetzung von Massnahmen zur Einsparung von CO₂, dem Umstieg auf erneuerbaren Strom und der Senkung des Stromverbrauchs.
demo
demo

Bild: Eine Auswahl davon, was wir als Energie Zukunft Schweiz Gruppe 2021 erreicht haben. 

Beratung

erneuerbarer Strom

1500 Liegenschaften
analysiert mit einem Photovoltaik-Potential von 15’700 kWp

  • Für Immobiliengrosskunden konnte EZS rund 1500 Liegenschaften auf ihre Eignung für Photovoltaik (PV) analysieren und die Umsetzung vieler Projekte begleiten. 
  • Unsere Energiespezialisten konnten 275 privaten Liegenschaftsbesitzenden Energie-Einsparpotentiale aufzeigen. Einen Teil durften wir bei der Umsetzung der Massnahmen begleiten.
  • Mit Analysen und Beratungen für eine Vielzahl gemeindeeigener Liegenschaften konnten wir Sanierungen anstossen und den Zubau von Solarstrom fördern.

Die Immobilienbranche ist ein wichtiger Treiber beim Ausbau von Solarstrom. Analysen von Liegenschaften sind ein wichtiger Schritt, damit das vorhandene Potential ausgenutzt werden kann. 

Reduktion der CO₂-Emissionen

83 Heizungsvergleiche
ermöglichten die Einsparung von 5’600t CO₂ pro Jahr

  • Mit der Analyse von 128 Liegenschaften konnten mögliche Einsparungen von 5’800 Tonnen CO₂ pro Jahr aufgezeigt werden.
  • 83 durchgeführten Heizungsvergleichen gaben den Anstoss zur  Einsparung von 5’600 Tonnen CO₂. Viele dieser Projekte begleiten wir auch in der Umsetzung.

Nachhaltige Wärmeversorgung in Gebäuden ist ein bedeutsamer Baustein auf dem Weg zur Dekarbonisierung. Unsere neutralen Analysen zeigen, wie der Wert von Immobilien mit einer nachhaltigen Wärmeversorgung gesteigert werden kann.

PROJEKTEntwicklung

erneuerbarer Strom

Entwicklung von 20 Solarkraftwerken für
175’000 Haushalte

  • Unsere Tochterfirma Sunwin Energy srl entwickelt in Italien eine Pipeline mit Freiflächen und Floating Solarstrom-Kraftwerken im Umfang von 460Mwp, welche den Bedarf von 175’000 Haushalten decken können.

Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch wächst erfreulicherweise beständig. Mit dem Tochertunternehmen Sunwin Energy srl setzt sich Energie Zukunft Schweiz für den Ausbau der erneuerbaren Energien auch über die Schweizer Grenzen hinaus ein. Mit der Entwicklung der Anlagen reduzieren wir die Abhängigkeit von fossiler Energie aus dem Ausland. Zudem sind Solarkraftwerke im Süden eine wirksame Massnahme für die Schweizer Versorgungssicherheit im Winter.

Reduktion der CO₂-Emissionen

Einsparungen gesichert von
3’250 Tonnen CO₂ pro Jahr

  • Der Bau des von EZS entwickelten und in der Umsetzung begleiteten Wärmeverbundes Lehenmatt Birs hat begonnen. Bereits mit 33 Grosskunden konnten Abnahmeverträge unterzeichnet werden.
  • Mit Machbarkeitsstudien für vier weitere Wärmeverbünde konnten wir zeigen, wie 151 Liegenschaften 5’800 t CO₂ pro Jahr einsparen können.
  • Unser LORALARM Messgerät zur Überwachung von Solarthermieanlagen wurde mit dem IoT Climate Award ausgezeichnet. Mit der Weiterentwicklung zur Überwachung von Wärmepumpen innovieren wir weiter im Bereich erneuerbare Energie.

Mit der Entwicklung von Lösungen für ganze Quartiere und der Betriebsoptimierung von erneuerbaren Alternativen gehen wir die langfristige Unabhängigkeit von fossilen Energien wirkungsorientiert an.

Handel

erneuerbarer Strom

225’000 Haushalte
mit erneuerbarem Strom versorgt

  • EVU haben auf unserer Ökostrombörse wieder grosse Mengen von Herkunftsnachweisen (HKN) für erneuerbaren Strom gehandelt. Ausserdem vermittelten wir direkt HKN aus Wasserkraft und PV. Das Handelsvolumen der Ökostrombörse im Jahr 2021 betrug rund 990 GWh.

Mit der allen Energieversorger:innen und Produzent:innen offenstehenden Ökostrombörse trägt EZS zur Preistransparenz im Schweizer HKN-Markt bei.

Reduktion der CO₂-Emissionen

72’000 Tonnen CO₂
Einsparungen ermöglicht durch den Ersatz von Erdgas

  • Um die Dekarbonisierung der Gasversorgung zu unterstützen, eruieren wir laufend erneuerbare Alternativen und betreiben Handel mit Biogas. 2021 betrug das gelieferte Volumen 400 GWh Biogas. 
  • 2021 konnten wir erstmalig drei Biogasanlagen in England mit dem Qualitätslabel «naturemade star» zertifizieren lassen. Dadurch werden langfristig qualitativ hochwertige Biogaslieferungen gesichert.

Energie Zukunft Schweiz ist international aktiv, um innovative Technologien und qualitativ hochwertiges Biogas für Schweizer EVU verfügbar zu machen.

Förderung

STROMEFFIZIENZ

1’000 geförderte Projekte
für die Einsparung von 150 GWh und deren Energiekosten

  • Unsere Förderprogramme für Stromeffizienz machten unzählige Energieeffizienzprojekte rentabler.
  • Mit dem 2021 lancierten Förderprogramm OPTI-CARE fördern wir neu auch Effizienzmassnahmen in Spitälern und Pflegeeinrichtungen.

Mit dem umfassenden Förderangebot im Bereich Stromeffizienz ermöglicht Energie Zukunft Schweiz insbesondere auch grosse Projekte. 

Reduktion der CO₂-Emissionen

603 bewilligte Förderanträge
tragen zur Einsparung von 15’600t CO₂ pro Jahr bei

  • Das Förderprogramm Klimaprämie für erneuerbares Heizen wurde fortgeführt und erweitert. Neu können auch Wärmepumpen gefördert werden. 2021 wurden insgesamt 603 Anträge für den erneuerbaren Ersatz von fossilen Heizungen bewilligt.

Energie Zukunft Schweiz macht den Heizungswechsel finanziell deutlich attraktiver und beschleunigt so die Wärmewende in der Schweiz weiter.

Know-how Vermittlung

8’500 Personen
über Energiethemen informiert

  • Mit der Bildungs- und Besucherplattform Linie-e konnten wir trotz erschwerten Umständen im Jahr 2021 viele Personen erreichen und über Energiethemen informieren. Dank Schutzkonzept konnten im 2. Halbjahr rund 4’600 Besucher auf verschiedenen Anlagen wertvolle Einblicke gewinnen.
  • An 12 Infoevents in Gemeinden informierten wir 1’500 Teilnehmende detailliert zu konkreten Handlungsmöglichkeiten.
  • Um die Energiewende nachhaltig anzugehen richtet sich Energie Zukunft Schweiz bereits heute an die nächste Generation. Mit unseren flexiblen Unterrichtsmodulen durften wir rund 2’400 Schüler:innen zum Thema Energie weiterbilden.
  • Mit den Studien zur Eignung von Infrastrukturanlagen für Photovoltaik und Wärmepumpen in schwierigen Einbausituationen konnten wir innovative Lösungen aufzeigen. 
  • Wir haben 42 Besitzerinnen und Besitzer von Elektrofahrzeugen unterstützt, das Thema E-Mobilität bei Ihrer Vermieterschaft zu initiieren.
  • Um Energieflüsse in Gebäuden optimal zu steuern, haben wir in 10 Pilotanlagen rund 184 Mio Datenpunkte von Mess- und Steuersystemen generiert.

Um die Energiewende erfolgreich voranzutreiben, ist die Vermittlung des entsprechenden Know-Hows elementar. Energie Zukunft Schweiz vermittelt deshalb Energiewissen an möglichst viele Personen und Institutionen und motiviert diese zum Handeln.

Mitarbeitendenwachstum und internationalisierung

Neue Menschen

2021 sind zur Energie Zukunft Schweiz Gruppe 47 neue Energiewende-Macher:innen dazugekommen. Damit arbeiten jetzt in der Gruppe über 100 Personen.

47 neue Macher:innen
setzen sich bei uns seit 2021 für die Energiewende ein

Team Energie Zukunft Schweiz AG 2021
Team Energie Zukunft Schweiz AG 2021

Bild: An den Teamtagen in Emmetten traf sich im September 2021 ein Teil der Mitarbeitenden.

Erfolgreich war die Übernahme des Teams der Broenner AG in Neuenkirch, Luzern: wir konnten unsere Kompetenzen unter anderem in der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteplanung, sowie der Prozesswärmetechnik wesentlich ausbauen. Zudem haben wir jetzt einen Standort in der Zentralschweiz. 

Neue Länder

Es ist Energie Zukunft Schweiz ein zentrales Anliegen, unser Energiewende-Know-how auch in andere Länder zu tragen. Von den 47 neuen Mitarbeitenden sind neun an internationalen Arbeitsorten tätig. In Madrid, Spanien, in Freiburg i.B., Deutschland, in Milano, Italien und in Timișoara, Rumänien. 

image/svg+xmlBesuchen Sie unseren Hauptsitz in der SchweizEntdecken Sie unsere Aktivitäten in Italien style="fill:#0a94d6;fill-opacity:1" />Entdecken Sie unsere Aktivitäten in Rumänien/>Entdecken Sie unsere Aktivitäten in Spanien

Bild: Die Energie Zukunft Schweiz AG und ihre Sunwin Energy Tochtergesellschaften haben inzwischen Standorte in der Schweiz (Basel, Lausanne, Neuenkirch und Zürich), Italien (Bozen, Florenz, Milano), Rumänien (Timișoara) und Spanien (Barcelona, Madrid). Erste Projekte gibt es auch in Dänemark, in Ungarn und im UK. 

Corporate social responsibility

Unser Engagement für die Umwelt

Unser wichtigstes und wirkungsvollstes Engagement für die Umwelt ist unsere eigentliche Geschäftstätigkeit: 

  • Wir entwickeln Projekte wie Solarkraftwerke oder Wärmeverbünde zur Nutzung erneuerbarer Energien. Wir entwickeln auch konkrete Produkte und Dienstleistungen, die als Katalysatoren für die Energiewende wirken. Beispiele sind die Ökostrombörse und LORALARM
  • Wir helfen Energieversorgungsunternehmen grüne Energie zu produzieren, zu beschaffen und zu vermarkten.
  • Wir beraten Gebäudebesitzende bei der Erzeugung oder Beschaffung von Solarstrom, bei der Nutzung erneuerbarer Wärme und bei der Steigerung der Energieeffizienz mit Gebäudedämmung oder intelligenten Steuerungen. Wir setzen uns auch für eine klimafreundliche Mobilität ein und beraten zu Ladestationen und Lademanagement für E-Fahrzeuge.
  • Mit Förderprogrammen und unserer Expertise machen wir die Energiewende wirtschaftlich. Erneuerbare Energien werden nach und nach zur ersten Wahl. Effizienzsteigerungen lohnen sich mehrfach. 
  • Wir informieren über die Chancen der Energiewende und machen konkrete Beispiele erlebbar – an Events in Gemeinden, auf Energieanlagen, im Klassenzimmer sowie online.

All unsere Projekte zielen letztlich auf die Reduktion der CO₂-Emissionen, den vermehrten Einsatz erneuerbarer Energien und die Verbesserung der Energieeffizienz ab. 

Energie Zukunft Schweiz als Akteurin

Energieeffiziente Geräte an der Arbeit
Energieeffiziente Geräte an der Arbeit
Effiziente Geräte an der Arbeit für minimalen Stromverbrauch
Effiziente Geräte an der Arbeit für minimalen Stromverbrauch
Pendeln mit dem Fahrrad
Pendeln mit dem Fahrrad

Wie gehen wir bei Energie Zukunft Schweiz selber mit Ressourcen um? – Die drei relevantesten Bereiche für unseren eigenen Energie- und Ressourcenbedarf sind der Stromkonsum, der Wärmebedarf und die Mobilität für die Arbeitswege unserer Mitarbeitenden. 

  • Energie Zukunft Schweiz kauft zu 100% erneuerbaren Strom ein. Die intelligente Lichtsteuerung in unseren Büros und effiziente Geräte garantieren, dass wir so wenig Strom wie möglich konsumieren. 
  • Alle unsere Büroräume werden mit erneuerbarer Wärme beheizt. In Basel heizen wir beispielsweise mit Fernwärme, in Neuenkirch mit einer Wärmepumpe und in Zürich mit 100% Biogas. 
  • Unsere grossen Standorte sind bewusst zentral und in Bahnhofsnähe gewählt. Mitarbeitende wie auch Kund:innen können bequem und effizient mit dem öffentlichen Verkehr oder dem Velo anreisen. Auch unsere Kundentermine nehmen wir in der Regel mit dem öffentlichen Verkehr war. Die zeitliche und örtliche Flexibilität unserer Arbeitsweise reduziert den Pendelverkehr.  

Wir sind uns auch bewusst, dass wir selber beim Einkauf von Produkten und Dienstleistungen den Ressourcen- und Energieverbrauch beeinflussen. Unsere Beschaffungsrichtlinien enthalten ethische und ökologische Rahmenbedingungen, an die wir uns halten. 

Unser Engagement für die Gesellschaft

Als mittelgrosses Unternehmen sind wir uns der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und nehmen diese wahr: 

  • Schaffung von Arbeitsplätzen: Wir haben 2021 in Europa insgesamt 47 neue Arbeitsplätze geschaffen, 38 davon in der Schweiz. Zunehmend mehr auch in Ländern wie Rumänien mit höherer Arbeitslosigkeit. 
  • Ausbildung: Wir bilden Lehrlinge aus, stellen Studienabgänger:innen an und bilden unsere Mitarbeitenden laufend weiter. 
  • Ethisches und ökologisches Verhalten: Wir haben für uns ein Regelset zur Business-Ethik erarbeitet, den Code of Conduct. Bei der Auswahl unserer Lieferanten halten wir uns an unsere Beschaffungsrichtlinien, die ethische und ökologische Kriterien enthalten.
  • Flexible Arbeitsmodelle: Unsere Mitarbeitenden können sowohl zeitlich wie örtlich flexibel arbeiten. Dies vereinfacht die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben. Auch Teilzeit ist bei uns eher die Regel als die Ausnahme.
  • Diversität: Mit einem Frauenanteil von über 30% liegen wir bereits heute über dem Branchenschnitt. Bei uns arbeiten Menschen vieler verschiedener Nationalitäten und Altersstufen. Wir verfolgen konsequent das Ziel einer möglichst hohen Diversität, auch hinsichtlich Frauen in Führungspositionen.


Frauen bei EZS
Frauen bei EZS

Bild: Am Zukunftstag besuchen uns jeweils viele Kinder unserer Mitarbeitenden. Zukünftige Energiewende-Macher:innen? Das Ziel all unserer Arbeit bei Energie Zukunft Schweiz ist letztlich, unsere Lebensgrundlage für zukünftige Generationen zu erhalten.

Zukunftspläne

Energiewende als weltumspannendes Projekt

Vision der Energie Zukunft Schweiz Gruppe
«Wir sind eine führende Kraft auf dem Weg in eine vollständig erneuerbare Energiewelt.»

Energie Zukunft Schweiz trägt dazu bei, die Energiewende rasch und effizient umzusetzen. Das Weltklima kennt keine Landesgrenzen, die Energiewende und der Klimaschutz sind weltumspannende Projekte. Unser Streben, die Energiewende voranzutreiben, führt deshalb unweigerlich zur Internationalisierung unserer Tätigkeiten. 

Mit folgenden Business Ideen gehen wir in den kommenden Jahren in weitere Länder: 

  • Beratung und Begleitung nationaler und internationaler Immobilieninvestoren auf ihrem Weg zum CO₂-neutralen Portfolio.  Das Schwergewicht liegt dabei auf Solarstrom für Eigenverbrauch, Steigerung der Energieeffizienz der Gebäude und Prozesse und erneuerbare Heiz-/Kühlsysteme. 
  • Entwicklung von Freiflächen-Solarstromanlagen in den Mittelmeerländern mit Fokus auf Italien und Spanien. 
  • Entwicklung von Biogasprojekten in Europa. 

Unser weiteres Wachstum in der Schweiz hat organischeren Charakter. Der Fokus liegt auf der Stärkung und Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen für Energieversorger, Institutionelle, die öffentliche Hand, Unternehmen und auch Private.

Als Konsequenz daraus schaffen wir 500 neue Arbeitsplätze in ganz Europa bis 2026! 

Internationale Projektion der Energie Zukunft Schweiz Gruppe

Anzahl Mitarbeitende in den jeweiligen Ländern

Bild: Entwicklung der Energie Zukunft Schweiz Gruppe, Projektion der Anzahl Mitarbeitenden in den jeweiligen Ländern aus heutiger Sicht. Wir möchten unser Know-how in andere Länder tragen und dort die Energiewende auch vorantreiben. Es ist voraussehbar, dass 2022 bereits weitere Länder dazukommen werden. 

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über wichtige Updates zu politischen Veränderungen und Branchenvorschriften, neuen Technologien und Big-Data-Analysen auf dem Laufenden zu bleiben und an der Energiewende teilzunehmen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.