Energie Zukunft Schweiz
Energie Zukunft Schweiz

Fit für die Energiezukunft dank Energiestrategie.

Die Gemeinde Bottmingen hat sich das Ziel gesetzt, einen aktiven Beitrag zur Energie- und Klimastrategie des Bundes zu leisten. Renera (früher Energie Zukunft Schweiz AG) durfte die Gemeinde bei der Erstellung eines Energie-und Klimaleitbildes begleiten.

Ausgangslage: Überarbeitung der Energiepolitik.

Die Gemeinde Bottmingen (BL) setzt sich seit langem mit Energie- und Klimathemen auseinander. So wurde sie bereits 2002 erstmals mit dem Energiestadt-Label ausgezeichnet. Nach zwei Rezertifizierungen beschloss die Gemeinde in Zukunft auf das Label zu verzichten. Trotz eines Dokumentes zur “kommunalen Energiepolitik” wurden Energie- und Klimathemen in der Gemeinde sehr unterschiedlich gehandhabt. Dies sollte sich ändern: Damit die Gemeinde weiterhin als Vorbild die Energiewende vorantreiben kann, hat Renera in enger Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung im Jahr 2020 eine Bestandesanalyse durchgeführt und ein umsetzungsorientiertes Energie- und Klimaleitbild erarbeitet.

Unser Ansatz: Ein enger Einbezug der verantwortlichen Personen der Gemeinde in den Prozess führt zu nachhaltiger Verankerung.

Für die Erstellung der Bestandesanalyse hat Renera Interviews mit Schlüsselpersonen aus Verwaltung und Exekutive durchgeführt. Diese Interviews haben gezeigt, dass das Dokument “kommunale Energiepolitik” von 2015 umfassend aktualisiert werden musste. Unter der fachlichen und methodischen Leitung von Renera hat zuerst der Gemeinderat und später eine neu organisierte Arbeitsgruppe Energie während mehreren Workshops Bedürfnisse, Ideen und Ambitionen diskutiert und strategische Ziele für die Gemeinde evaluiert. Der Prozess wurde von Sabine Marbet, Bereichsleiterin Effizienz und Verantwortliche für Gemeinden, und Michael Arnold, Teamleiter Förderung moderiert und begleitet. Sie erstellten das Energieleitbild und liessen die Erkenntnisse der Diskussionen jeweils mit einfliessen.

Folgende Handlungsfelder wurden im Rahmen des Energie- und Klimaleitbildes als Prioritäten festgelegt:

  • Die Gebäude und Anlagen in Bottmingen verursachen so wenig CO2 wie möglich, mittelfristig (bis spätestens 2035) werden alle kommunalen Gebäude und Anlagen nicht nur mit erneuerbarem Strom, sondern auch mit erneuerbarer Wärme betrieben.
  • Bei Neubauten ist die Nutzung von Solarenergie, wenn machbar, Pflicht. Der Einsatz weiterer erneuerbarer Energiequellen wird bei jedem Bauvorhaben geprüft.
  • Für die Sanierungsplanung der bestehenden kommunalen Gebäude wird eine verbindliche Immobilienstrategie mit einem Massnahmenkatalog für das gesamte Gebäudeportfolio erstellt.
  • Die Umstellung von bestehenden fossilen Wärmeverbunden in der Gemeinde auf erneuerbare Energie wird bis 2025 festgelegt und bis 2028 umgesetzt.
  • Bei der Beschaffung von Strom werden möglichst hohe ökologische Nachhaltigkeitskriterien eingehalten. Von der Gemeinde Bottmingen beschaffter Strom ist auf jeden Fall erneuerbar.
  • Die Gemeinde behandelt ihren Abfall energetisch sinnvoll nach untenstehender Priorität. In jedem Fall wird beim Sammeln, beim Recycling, bei der Entsorgung von Abfall auf eine Minimierung des Energieverbrauchs sowie der CO2- und Schadstoffemissionen geachtet.
  1. Vermeiden.
  2. Wiederverwenden (z.B. im Rahmen von Mehrwert-Tagen).
  3. Stofflich verwerten (basierend auf einer konsequenten Abfalltrennung).
  4. Energetisch verwerten (z.B. in Biogasanlagen oder der KVA).
  5. Deponieren (wenn nötig nach vorgängiger Behandlung).
  • Die Gemeinde setzt sich für ein attraktives Fuss- und Radwegenetz und einen attraktiven ÖV ein.
  • Die Gemeinde fördert kombinierte Mobilität, Sharing-Angebote und E-Mobilität. Insbesondere klärt sie den zukünftigen Bedarf und ihre Möglichkeiten im Bereich der E-Ladeinfrastruktur.
  • Bezüglich Mobilitätsverhalten geht die Gemeindeverwaltung Bottmingen mit gutem Beispiel voran.
  • Austausch und Kooperation mit umliegenden Gemeinden, dem Verein Region Leimental plus, der Bottminger Natur- und Umweltschutzkommission (NUSK), regionalen Verbänden, dem Kanton Basel-Landschaft und relevanten Unternehmen im Energiebereich (Energieversorger, Grossverbraucher etc.) wird von der Gemeinde Bottmingen aktiv gesucht und gepflegt.
  • Private und Betriebe in Bottmingen werden von der Gemeinde bei der Umsetzung von Massnahmen für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz nach Möglichkeit unterstützt.
  • Die Gemeinde arbeitet mit Schulen für mehr Energiebildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) für die Bottminger Schüler und Schülerinnen zusammen und unterstützt entsprechende Angebote bei Interesse der Schulen nach Bedarf finanziell.

Weitere Informationen über das Energie- und Klimaleitbild von Bottmingen sind auf der Gemeindewebseite aufgeführt:

Energie- und Klimaleitbild Gemeinde Bottmingen

Resultate: Neues Energie- und Klimaleitbild.

Das Energie- und Klimaleitbild soll in einem nächsten Schritt in Form eines partizipativen Prozesses auch in der Bevölkerung noch besser verankert werden. Dank des gemeinsam erarbeiteten Energie- und Klimaleitbildes, hat die Gemeinde Bottmingen nun eine solide Basis für die Planung von wirkungsvollen Umsetzungsmassnahmen sowie auch klare Verantwortlichkeiten und angedachte Kontrollmechanismen. Einer Zukunft als vorbildliche Gemeinde mit einer nachhaltigen, ökologischen Energiepolitik, die resultatorientiert ist und wirkt steht nichts im Wege.

Ihre Ansprechperson

Dank der umfassenden Unterstützung von Renera konnten wir das Energie- und Klimaleitbild der Gemeinde Bottmingen so formulieren, dass wir ambitionierte Ziele verfolgen. Die erarbeitete Strategie gibt uns einen klaren Rahmen, welcher die Umsetzung von sinnvollen Massnahmen erlaubt.

Sabine Pfammatter
Ressortleiterin Natur, Energie, Umwelt, Gemeindeverwaltung Bottmingen

Strategieberatung für Ihre Gemeinde.

Auch auf kommunaler Ebene ist das Erarbeiten einer zeitgemässen Energiestrategie sinnvoll. Renera unterstützt Ihre Gemeinde dabei. Lesen Sie mehr darüber.

Weitere Dienstleistungen für Gemeinden

Renera bietet der öffentlichen Hand umfassende Beratungsmöglichkeiten im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Über das weitere Angebot für Gemeinden erfahren Sie hier. 

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über wichtige Updates zu politischen Veränderungen und Branchenvorschriften, neuen Technologien und Big-Data-Analysen auf dem Laufenden zu bleiben und an der Energiewende teilzunehmen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.