Immobilien
Immobilien

Dekarbonisierung des Immobilienportfolios.

Renera (früher Energie Zukunft Schweiz AG) führte im Auftrag von Immobilien Basel-Stadt eine umfassende energetische Analyse durch. Eine Energie- & CO2-Bilanz lieferte die Grundlage, um einen CO2-Absenkpfad zu formulieren und Handlungsmassnahmen abzuleiten.

Ausgangslage

Das untersuchte Immobilienportfolio umfasst über 100 Liegenschaften in der ganzen Schweiz. Immobilien Basel-Stadt (IBS) betreut dieses Portfolio und verfolgt das Ziel, den Energieverbrauch dieser Immobilien stetig zu verringern. Bei der Wärmeversorgung wird ein Verzicht auf fossile Brennstoffe und eine langfristige Senkung der CO2-Emissionen angestrebt. Diese Zielsetzung stellt die IBS vor einige Herausforderungen: 

  • Welche Daten muss Immobilien Basel-Stadt in den Liegenschaften erheben, um die Senkung der CO2-Emissionen zu überwachen? 
  • Wie müssen Prozesse gestaltet sein, um den Umstieg von fossilen zu erneuerbaren Heizungen reibungslos zu schaffen? 
  • Welche Massnahmen sind sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll?

Unser Ansatz

Die Renera AG (Renera) hat gemeinsam mit IBS ein Konzept und Tool erarbeitet, um mit den verfügbaren Daten fundierte Aussagen zum Energieverbrauch einzelner Gebäude und des gesamten Portfolios zu treffen. Auf dieser Grundlage wurde sowohl der IST-Zustand als auch die Entwicklung der letzten Jahre in Bezug auf Energieverbrauch, Energieträger und CO2-Emissionen analysiert.

Im Rahmen der Immobilienstrategie wurden anschiessend Nachhaltigkeitsziele, konkrete Umsetzungsmassnahmen und ein CO2-Absenkpfad definiert. Renera begleitet IBS weiter bei der Operationalisierung der Nachhaltigkeitsziele, insbesondere beim Thema Heizungsersatz. 

Renera hat den Zustand der ältesten fossilen Heizungen im Portfolio untersucht und diejenigen mit dem grössten Handlungsbedarf identifiziert. Das Wärme-Team evaluiert für diese Gebäude nun verschiedene erneuerbare Systeme, um bei einem anstehenden Heizungsersatz eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu haben. Dabei werden sowohl Kosten als auch CO2-Emissionen und Fördergelder berücksichtigt. 

Beispiel eines CO₂-Reduktionspfads. 

Beispiel eines CO2-Reduktionspfads für Immobilien
Beispiel eines CO2-Reduktionspfads für Immobilien

Bilanz

IBS kennt den CO2-Ausstoss und den Energieverbrauch des Liegenschaftsportfolios inklusive finanzieller Kennzahlen und ökonomischem Einsparpotenzial beim Ersatz fossiler Brennstoffe in der Wärmeversorgung. Sie kann im erarbeiteten Tool den aktuellen Energieverbrauch und CO2-Ausstoss des Portfolios selbstständig aktualisieren, um daraus Energie-Reports oder Berichte zur Nachhaltigkeit zu erstellen.  

IBS liegen ein CO2-Absenkpfad und ein Massnahmenkatalog für den Bereich Heizung und Warmwasser vor. IBS kann somit die Zielerreichung überwachen und die nachhaltige Ausrichtung ihres Immobilienportfolios sicherstellen.

Nutzen für Immobilien Basel-Stadt.

  • Vorausschauende Planung der Dekarbonisierung
  • Datengrundlage für Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Erfüllung von Auflagen im Bereich erneuerbarer Energien
  • Gesteigerte Attraktivität der Liegenschaften

Projektverantwortlicher seitens Renera

Unser Auftraggeber

Immobilien Basel-Stadt ist zuständig für die kantonalen Immobilien des Verwaltungsvermögens und des Finanzvermögens sowie die Immobilien-Direktanlagen der Pensionskasse Basel-Stadt (PKBS).

Das Energiereporting hat uns aufgezeigt, wie der aktuelle Energieverbrauch und CO2-Ausstoss des Portfolios aussieht. Mit Unterstützung von Renera können wir so realistische Ziele für einen Absenkpfad formulieren und Handlungsmassnahmen ableiten. Wir sind überzeugt, dass die vorausschauende Planung signifikante finanzielle und emissionstechnische Einsparungen mit sich bringt.

Stefan Auden
Portfoliomanager Immobiliendirektanlagen, Immobilien Basel-Stadt

Nachhaltige Heizungen

Sie brauchen Beratung beim anstehenden Heizungsersatz? Eine neutrale Evaluation verschiedener erneuerbarer Heizsysteme, inklusive erwartete Kosten, Co₂-Emissionen und Fördergelder liefert die ideale Entscheidungsgrundlage. Unsere Expertinnen und Experten des Wärme-Teams beraten und unterstützen Sie gerne dabei. 

Heizkostenrechner

Für das Bundesamt für Energie und seine Kampagne «erneuerbar heizen» haben wir den Heizkosten­rechner entwickelt: Dieser berechnet zuverlässig für kleinere Liegen­schaften, welches Heizsystem wie viel CO₂ ausstösst und was es kostet. 

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über wichtige Updates zu politischen Veränderungen und Branchenvorschriften, neuen Technologien und Big-Data-Analysen auf dem Laufenden zu bleiben und an der Energiewende teilzunehmen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.