Wärmeverbund Lehenmatt Birs Luftaufnahme
Wärmeverbund Lehenmatt Birs Luftaufnahme

Bleibende Eindrücke bei WWZ.

Mit professionellen Besucherführungen erlaubt die Linie-e spannende Einblicke hinter die Kulissen von Infrastrukturanlagen der WWZ. Ein weiterer Fokus liegt auf Angeboten für Schulen mit Unterrichtsmodulen für einzelne Klassen und Schulprojekten für die Sekundarschule Cham.

Ausgangslage: Die Relevanz des Einbezugs der Bevölkerung ist erkannt.

Infrastrukturanlagen sind für unsere Gesellschaft unverzichtbar. Deshalb ist es wichtig, der breiten Bevölkerung das Verständnis für die Relevanz und die Funktionsweise von Kraftwerken, Abwasserreinigungs-, Trinkwasseraufbereitungs- oder Kehrichtverwertungsanlagen zu vermitteln.

Die WWZ ist sich der Wichtigkeit des Einbezugs der Bevölkerung seit langem bewusst. Anlagenbesuche für Kund:innen waren bereits vor über 10 Jahren möglich. Die Besuche wurden damals vom Brunnenmeister der WWZ organisiert. Dieser bearbeitete die Anfragen, die direkt bei WWZ eingingen und leitete auch gleich die Führungen. Um die WWZ-Mitarbeitenden zu entlasten und die Positionierung als nachhaltiges und zukunftsorientiertes Energie- und Wasserversorgungsunternehmen zu stärken, entschied die WWZ im Jahr 2012, das Besucherwesen zu professionalisieren. Die Besucher- und Bildungsplattform “Linie-e” von Renera betreibt seither das gesamte Besucherwesen der WWZ.

Unser Ansatz: Prägende Einblicke und Energiebildung für alle Generationen.

In Einklang mit den Werten und Zielen der WWZ erarbeitete die Linie-e Konzepte für Führungen auf der Trinkwasserversorgung Zug, dem Kleinwasserkraftwerk Cham sowie dem Holzwärmeverbund Menzingen. Ergänzend kümmert sich die Linie-e um die Durchführung: vom Buchungsablauf bis zur Aus- und Weiterbildung der Guides. Das Ziel ist, Besucher:innen aus dem Versorgungsgebiet der WWZ spannende Erlebnisse in technisch, methodisch und didaktisch einwandfreier Qualität zu bieten.

Als weitsichtiges Unternehmen hat die WWZ AG bereits vor mehreren Jahren den Lorzenstromfonds mit dem Verkauf von WWZ-Naturstrom ins Leben gerufen. Dank diesem Engagement profitieren künftige Generationen vom Energiebildungsangebot der Linie-e, welches allen Schulen im Versorgungsgebiet der WWZ gratis zur Verfügung steht. Mit Informationen aus erster Hand, spannenden Experimenten und viel Praxisbezug sensibilisieren die Guides der Linie-e für eine nachhaltige Energiezukunft. Mehr als 3'800 Schüler:innen haben bereits von diesem Angebot profitiert.

Die WWZ AG beteiligt sich zudem alle zwei Jahre an durchgeführten Schulprojekten in der Sekundarschule Cham. Diese führen nicht nur zu bleibenden Eindrücken bei den teilnehmenden Schüler:innen, sondern jeweils auch zu Medienaufmerksamkeit in der Region. Publikationen wie die Schulinfo Cham, die Zuger Zeitung und auch die Luzerner Zeitung berichteten bereits über die Schulprojekte.

Schulprojekt Cham

Die Schulprojekte in Cham wurden den Bedürfnissen von Schule und Gemeinde entsprechend massgeschneidert. Neben einer Auswahl aus unserem bewährten Energieunterricht im Klassenzimmer können die Lehrpersonen eine Führung im Kleinwasserkraftwerk Cham buchen oder die E-Learning Kurse der Linie-e selbständig absolvieren. Ausserdem erhalten die Klassen Inputs von Marketingfachpersonen und kreieren eigene Plakate zu den Themen Energiesparen und Energiewende, welche prämiert und in der Gemeinde ausgehängt werden. 

Gerne erstellen wir auch für Sie ein passendes Konzept.

Damit bietet die WWZ breite Informationsmöglichkeiten für die interessierte Bevölkerung über alle Generationen hinweg. Während sich die Linie-e um die Organisation und Qualitätssicherung kümmert, können die WWZ-Mitarbeitenden sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und eine einwandfreie Grundversorgung gewährleisten.

Bilanz: Starke Positionierung dank professionalisierter Wissensvermittlung.

Dank den professionellen Besucherkonzepten und gut ausgebildeten Guides der Linie-e kann die WWZ AG Vereinen, Firmen, Schulen aber auch Fachgruppen nicht nur fachlich sondern auch didaktisch und methodisch kompetente Führungen anbieten, die bleibende Eindrücke hinterlassen. Dank unserer stufengerechten Wissensvermittlung werden komplexe Abläufe verständlich erklärt. Insgesamt konnte die WWZ AG über 5’500 Besucher:innen auf ihren Anlagen begrüssen.
Auch in Zukunft wird die WWZ sich mit ständig aktualisierten und qualitativ hochwertigen Führungen und Schulmodulen in der Öffentlichkeit als weitsichtiges und umweltfreundliches Unternehmen positionieren können. Die WWZ und die Linie-e stehen in regelmässigem Austausch und planen auch weitere Projekte.

Profitieren auch Sie von unserem Knowhow bei der Optimierung Ihres Besucherwesens oder beim Erstellen von massgeschneiderten Schulprojekten.

Projektverantwortliche Renera

Über die WWZ AG

Die WWZ AG versorgt die Bevölkerung und Wirtschaft im Kanton Zug und in den umliegenden Gebieten seit 1892 mit Energie, Telekommunikation und Wasser und E-Mobilität. Ihre Leistungen und Services sind nicht nur nützlich, sondern auch nachhaltig. Sie denken weiter als die Gegenwart und setzen sich aktiv für heute, morgen und kommende Generationen ein.

wwz
wwz
Lorzen Strom Fonds
Lorzen Strom Fonds

Dank unserer langjährige Zusammenarbeit mit der Linie-e haben wir nicht nur ein professionelles Besucherkonzept, sondern können auch einen wichtigen Teil zur (nachhaltigen) Energiebildung künftiger Generationen beitragen.

Esther Denzler
CEO
WWZ Gruppe

Über die Linie-e

Mit der Besucher- und Bildungsplattform Linie-e der Renera AG konzipieren wir Führungen auf Infrastrukturanlagen, die bei den Besucher:innen einen bleibenden Eindruck hinterlassen und dürfen Unternehmen wie WWZ dabei unterstützen, sich bei ihren Kund:innen als nachhaltiger und zukunftsorientierter Energie- und Wasserversorger zu positionieren.
Wir helfen unseren Partner:innen mit Hand, Kopf und Herz, bei ihren Kund:innen Verständnis für die wichtigen Aufgaben zu wecken, die sie als Infrastrukturunternehmen erfüllen. Durch ihre Unterstützung unserer Schulangebote helfen unsere Partner:innen zudem, an einer nachhaltigen Energiezukunft mitzubauen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über wichtige Updates zu politischen Veränderungen und Branchenvorschriften, neuen Technologien und Big-Data-Analysen auf dem Laufenden zu bleiben und an der Energiewende teilzunehmen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.