Webinar E-Mobilität
Webinar E-Mobilität

Die Ökostrombörse macht Platz für weitere Energie-Innovationen.

Energie Zukunft Schweiz AG und die AEW Energie AG schliessen die Schweizer Handelsplattform für erneuerbaren Strom Ende 2023, um sich auf Innovationen in anderen Bereichen erneuerbarer Energielösungen zu konzentrieren. Ein Rückblick auf den sechs Jahre dauernden erfolgreichen Betrieb und zahlreiche gesetzte Impulse für den Energie-Markt.

Eine auf nationaler Ebene allen Energieversorgungsunternehmen und Produzenten offenstehende Lösung zu schaffen, die den Handel mit Herkunftsnachweisen (HKN) vereinheitlicht und vereinfacht: Dieses Ziel verfolgten im Jahr 2017 die Energie Zukunft Schweiz AG (EZS), die Elektrizitätswerke des Kantons Zürichs (EKZ) und die AEW Energie AG in Zusammenarbeit mit der Eniwa AG und der SWL Energie AG, durch die Zusammen­legung ihrer drei grossen Handelsplattformen zur Ökostrombörse.

Erneuerbarer Solarstrom wird oft von Privatpersonen in dezentralen Anlagen produziert. Häufig produzieren diese Solaranlagen mehr Strom als von den Besitzenden verbraucht werden kann. Der Handel von erneuerbarem Strom schafft hier eine Win-win-Situation. Für Produzierende wird eine zusätzliche Einnahmequelle geschaffen, um die Investitions­kosten zu decken. Energieversorgungsunternehmen können der zunehmen­den Nach­frage nach erneuerbarem Strom entsprechen und Stromkund:innen erhalten regionalen, günstigen und nachhaltig produzierten Strom. Dies wiederum begünstigt insgesamt die verfügbaren Mengen an erneuerbarem Strom und vermindert die Abhängigkeit von fossiler Energie.

Mit der Ökostrombörse schufen wir den grössten Handelsplatz für HKN aus erneuerbarer Energie in der Schweiz mit der Vision, den Solar-HKN-Handel von Kleinproduzenten stark zu vereinfachen und eine Plattform zu schaffen, von der alle profitieren.

Georg Meier, Energie Zukunft Schweiz AG

2019 wurde die Ökostrombörse weiter optimiert und auf den Handel mit zusätzlichen erneuerbaren Energie-Technologien wie Wasser, Biomasse und Wind ausgeweitet.

Nachhaltiger Erfolg: Wertvolle Impulse für den Markt für erneuerbare Energien.

Als grösste Schweizer Handelsplattform für HKN von erneuerbarem Strom war die Ökostrombörse in den letzten sechs Jahren eine relevante Akteurin im Schweizer Markt für erneuerbare Energien. In den letzten vier Jahren wurden rund 2100 Photovoltaik-Anlagen auf der Ökostrombörse registriert und seit ihrer Gründung ermöglichte sie den erfolgreichen Abschluss von 1115 Verträgen über fast 4000 Gigawattstunden (GWh) HKN aus erneuer­barem Strom. Das entspricht dem jährlichen Strombedarf von 800’000 Schweizer Haushalten*.

Als Betreibende der Ökostrombörse sind die AEW Energie AG und EZS dankbar und stolz, relevante Entwicklun­gen zum Handel von erneuerbarem Strom in Gang gesetzt zu haben. Neben der Vereinfachung konnte die Öko­strombörse auch die Digitalisierung und Auto­matisierung des Handels mit dem ökologischen Mehrwert stark vorantreiben.

Der digitale und effiziente Handel mit HKN konnte dank der Ökostrombörse breit etabliert werden und wir durften zur Erhöhung der Preistransparenz des Schweizer Marktes beitragen.

Bernhard Mayerhofer, Leiter Geschäftsbereich Markt der AEW Energie AG

Auf zu neuen Innovationen.

Die Ökostrombörse konnte früh wichtige Impulse für den Schweizer Stromhandelsmarkt geben. Die Zahlen installierter Solaranlagen steigen weiterhin stetig. Dies ist nicht zuletzt den heute verfügbaren, einfachen Möglich­keiten für den Handel von Photovoltaik (PV) - HKN zu verdanken.

Nach dem Betrieb der Ökostrombörse über sechs Jahre hinweg haben sich die AEW und EZS gemeinsam dazu entschieden, die Ökostrombörse auf Ende 2023 zu schliessen, um sich auf Innovationen in anderen Bereichen erneuerbarer Energielösungen zu konzentrieren.

Was bedeutet das für bestehende Nutzer:innen

Bis zum 22. Dezember 2023 können bestehende Nutzer:innen Ausschreibungen und Verträge noch abschliessen. Danach sind die abgeschlossenen Verträge bis zum 30.06.2024 weiterhin einsehbar. Eine Auswahl an Alternativangeboten zur Vermarktung von HKN in der Schweiz sind auf pronovo.ch oder vese.ch zu finden.

* Berechnung mit Stromverbrauch eines typischen Haushalts gemäss admin.ch

oekostromboerse
oekostromboerse

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter  
nfkstrmbrsch

Über AEW Energie AG

Die AEW Energie AG ist ein selbstständiges Unter­nehmen des Kantons Aargau. Mit der sicheren und klimafreundlichen Energie­versor­gung leistet die AEW einen wesentlichen Beitrag zur Standort­attraktivität und zur Lebensqualität in der Region. Sie strebt Klima­neutralität (Netto-Null) bis spätes­tens 2040 an. Als integrierter Energie­diens­tleister engagiert sich die AEW mit der Produktion von Strom und Wärme/Kälte sowie als führende Netz­betreiberin und Lieferantin für ihre Kunden. Für die Stromproduktion fokussiert die AEW auf Wasser­kraft sowie Solar- und Wind­energie. Zudem er­bringt sie Dienstleistungen in netz- und energie­nahen Bereichen sowie in der Telekommunikation.

Über die Energie Zukunft Schweiz AG

Die Energie Zukunft Schweiz AG (EZS) ist eine führende Kraft auf dem Weg in eine vollständig erneuerbare Energiewelt. EZS unterstützt Unter­nehmen, Immobilienfonds, Energie­versor­gungs­unternehmen, Behörden und Private in den The­men Erneuerbare Energien und Energie­effizienz. Seit 2006 entwickelt und realisiert EZS für ihre Kund:innen Projekte in den Bereichen Photo­voltaik, erneuer­bare Wärme und Energie­effizienz und setzt nationale Förder­pro­gramme um. EZS ist Inhaberin der europaweit tätigen Renera Energy Gruppe mit Schwerpunkten im Handel mit erneu­er­barem Gas, in der die Entwicklung von PV auf Gebäuden und Freiflächen und der Beratung von Immobilieninvestoren.
Das erweiterte Team umfasst rund 200 Macher:innen der Energie­wende in der Schweiz, Italien, Spanien, Deutschland und Rumänien.

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über wichtige Updates zu politischen Veränderungen und Branchenvorschriften, neuen Technologien und Big-Data-Analysen auf dem Laufenden zu bleiben und an der Energiewende teilzunehmen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien nach unserer Datenschutzrichtlinie zu.